Donnerstag 27. April 2017
26.04.2017

Nominierte des TRIGOS Regional 2017 stehen fest

Betriebe aus der Steiermark und Niederösterreich für "Ganzheitliches CSR-Engagement" nominiert

Bundesweit gingen 2017 125 Betriebe ins Rennen um den begehrten TRIGOS 2017. Auf regionaler Ebene sind nun die Nominierungen bekanntgegeben worden: Nach eingehender Durchsicht der eingereichten Unterlagen nominierten die regionalen Jurys aus insgesamt 52 Einreichungen für den TRIGOS Regional 2017 17 Unternehmen aus der Steiermark und Niederösterreich. Die Nominierten des TRIGOS Österreich werden Anfang Mai 2017 bekanntgegeben. 

25.04.2017

Vereinbarkeit von Familie und Beruf - Impulse, Maßnahmen aus der Praxis und praktische Ideen für den eigenen Arbeitsbereich

Nachbericht des 2. respACT-Arbeitsgruppentreffens zu MitarbeiterInnen und Nachhaltigkeit am Arbeitsplatz

Welche Umsetzungsmöglichkeiten haben Unternehmen zur Vereinbarkeit von Familien und Beruf - und welche Voraussetzungen müssen für ihr Gelingen erfüllt sein? Eine Vielfalt an Optionen und Herausforderungen wurde am 4. April 2017 im Rahmen des respACT-Arbeitsgruppentreffens bei der WIENER STÄDTISCHE Versicherung diskutiert. Inputs lieferten Peter Rieder (Arbeitswelten Consulting), Astrid Limberger (WIENER STÄDTISCHE Versicherung) und Ingrid Weigl (Austria Center Vienna).

25.04.2017

Sustainable Development Goal #12: Verantwortungsvolle Konsum- und Produktionsmuster

Das SDG 12 bietet einen globalen Zielrahmen für Energieeffizienz, nachhaltige Infrastruktur und eine bessere Lebensqualität

„Nature provides a free lunch but only if we control our appetites – William Ruckelshaus

 

Die Weltbevölkerung wächst, aber unsere Ressourcen sind endlich. Sollte die Gesamtbevölkerung im Jahr 2050 9,6 Milliarden Menschen erreichen, sind umgerechnet fast drei Planeten notwendig, um die Ressourcen für unseren gegenwärtigen Lebensstil bereitzustellen. Das SDG 12 bietet einen globalen Zielrahmen für Energieeffizienz, nachhaltige Infrastruktur und eine bessere Lebensqualität für alle.

 

 

24.04.2017

CSR Frühstück in Kärnten

Die BKS Bank und bellaflora Gartencenter GmbH, führende Unternehmen im Bereich Nachhaltigkeit, berichteten über ihre Maßnahmen im Bereich Verantwortungsvolles Wirtschaften (Corporate Social Responsibility - CSR).

Klagenfurt, 21. April 2017: Bei einem gemeinsamen Frühstück tauschten sich UnternehmensvertreterInnen und VertreterInnen von NGOs im Restaurant Oskar aus. Diskutiert wurde, welche Bedeutung die 17 weltweit gültigen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen, die sogenannten Sustainable Development Goals (SDGs), für Kärntner Unternehmer haben und welche Chancen sich durch sie ergeben.

29.04.2017
10. Diversity Ball
Der 10. Diversity Ball steht vor der Tür! Er findet am Samstag, 29.04.2017 im Kursalon Wien statt und trägt das Motto "Heimat bist du großer Vielfalt".
09.05.2017
corporAID Multilogue: Globale Verantwortung managen
Die Globalisierung der Wirtschaft und der zunehmende internationale Wettbewerb haben die Anforderungen an nahezu jedes Unternehmen verändert. Arbeitsteilige Produktionsprozesse, weltweite...
11.05.2017
Impulse zu neuen Arbeitswelten „Employer Branding stärken: Gesundheit und Vereinbarkeit“
Durch neue Arbeitswelten – gesellschaftliche, demografische und technologische Trends – steigen die Anforderungen an Beschäftigte, aber auch an Unternehmen stetig. Es gilt die...
Stimmen zu
respACT
zurück #weiter#


„Als Hersteller ökologischer und recycelbarer Baustoffe liegen das hohe Interesse und das Engagement für Nachhaltigkeit und CSR praktisch auf der Hand; um allerdings die Umsetzung der verschiedenen strategischen Themenfelder möglichst effektiv und effizient zu gestalten, ist ein gutes Maß an Mehrwissen in den vernetzten Bereichen der Nachhaltigkeit gefordert: Genau da setzt respACT als Plattform für Erfahrungs- und Informationsaustausch an und bietet so für die praxisnahe, unternehmerische Umsetzung wertvollen Support in Form von Arbeitsgruppen, Leitfäden oder Seminaren. Nachhaltiges wirtschaften braucht aber auch faire Rahmenbedingungen und vernünftige Anreizsystemen, bei diesen Themen ist respACT ein wichtiger Meinungsbildner." 

 

Peter Giffinger

Vorsitzender der Geschäftsführung, Austria and East Adriatic Region

Saint-Gobain Rigips Austria GesmbH

 

Bild 093

„Unternehmen, die sich am Markt behaupten, integrieren meist alle Aspekte von CSR, selbst wenn diese nicht CSR genannt werden – und sind damit erfolgreich. Ich bin überzeugt, dass sich verantwortungsvolles Wirtschaften rechnet. Das sehe ich auch in meinem eigenen Betrieb. Gleichzeitig braucht es Veränderungen der politische Rahmenbedingungen, um auch weiterhin den nachhaltigen Weg gehen zu können und im Wettbewerb zu bestehen. Dafür setze ich mich als Präsidentin von respACT ein.“


Mag a KommR Ursula Simacek

Präsidentin respACT und Geschäftsführerin SIMACEK Facility Management Group GmbH

 



„Wir denken in Generationen, mittlerweile in der neunten und zehnten unseres Familienunternehmens. Manche meinen, das sei wahre Nachhaltigkeit, wir kennen es nicht anders.

 

Unser Unternehmen gibt es seit 1550. Nachhaltigkeit hat bei RIESS Tradition. Schon unsere Großväter lebten nach diesen Überzeugungen. Nachhaltigkeit bedeutet für uns, diese Prinzipien auf die heutige Zeit anzuwenden.“

 

Friedrich Riess (Mitte, mit Julian Riess und Susanne Rieß)

Geschäftsführer RIESS KELOmat GmbH

 



"Rabmer ist ein mittelständisches, regional stark verankertes Unternehmen. Die gesellschaftliche Verantwortung ist Teil unserer Unternehmenskultur. Wir engagieren uns für unsere Kunden, für unser Mitarbeiter und deren Familien, für die Region und unsere Umwelt. respACT bietet hier eine ideale Plattform, um uns mit anderen Unternehmen und Stakeholdern zu vernetzen und uns zum Thema CSR auszutauschen."

 

Ulrike Rabmer-Koller

Geschäftsführerin Rabmer Bau Gruppe



"Jährlich passieren Millionen von Menschen rund um den Globus unserer Zutrittssysteme. Das bedeutet eine enorme Verpflichtung – gegenüber den Nutzern, den Betreibern, aber auch gegenüber der Welt, in der wir leben. Beständiges Neu- und Überdenken von Nachhaltigkeit – sowohl in sozialer, ökologischer wie ökonomischer Hinsicht – bilden den innovativen Kern der SKIDATA-Philosophie. respACT hilft Unternehmen CSR Bewusstsein sowie Verständnis für dieses wichtige Thema zu schaffen. Wir haben von der Mitgliedschaft enorm profitiert und konnten so leichter unsere CSR-Ziele umsetzen.“

 

Hugo Rohner

CEO SKIDATA

 



„Für die Österreichische Post ist es sehr wichtig, dass Impulse zum Thema Umwelt- und Klimaschutz gesetzt werden. Deshalb sind wir auch Mitglied bei respACT. Um unsere Kunden dabei zu unterstützen, nachhaltig zu agieren und ihre Klimabilanz zu verbessern, gibt es bereits seit 2011 die Initiative „CO2 NEUTRAL ZUGESTELLT". Das hebt uns deutlich von Mitbewerbern ab und macht uns zum Vorreiter am Logistikmarkt in Österreich."

 

Georg Pölzl

Generaldirektor, Österreichische Post AG

 



"Ohne respACT wäre CSR- und Nachhaltigkeit in vielen Unternehmen definitiv nicht so professionell möglich. Danke dafür! Und danke, dass Ihr als Team nicht nur kompetent, sondern auch unglaublich engagiert und sympathisch seid. Es ist ein Vergnügen mit Euch zu arbeiten!"

 

Roswitha Reisinger

Geschäftsführende Gesellschafterin, Lebensart VerlagsGmbH



"Wenn ein Unternehmen die Expertise und die Möglichkeiten hat, einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten, dann liegt es in seiner Verantwortung das auch zu tun. respACT ermutigt Unternehmen über alle Branchen hinweg, ihre Rolle als ,Corporate Citizen' wahrzunehmen und ist damit eine wichtige Plattform, die die CSR-Community in Österreich vernetzt und stärkt."

 

Thomas Lutz

PR & Corporate Affairs, Microsoft Österreich



„Durch unsere Mitgliedschaft bei respACT lernen wir viel über CSR und nutzen die Chance zum Austausch mit anderen Unternehmen. Besonders wichtig ist für uns die gemeinsame Weiterentwicklung von CSR. Wir können unser Disability Know-How einbringen und die gesellschaftliche Verantwortung als Teil eines ganzheitlichen CSR-Managements um das Thema Menschen/MitarbeiterInnen/KundInnen mit Behinderung erweitern. Das Netzwerk von respACT hilft uns dabei, unserer Vision einer für alle chancengleichen Gesellschaft näher zu kommen.“

 

Wolfgang Kowatsch und Gregor Demblin

Geschäftsführer careesma.at / Co-Founder Career Moves und Co-Founder von Career Moves



"Nachhaltigkeit bedeutet für das Alpenresort Schwarz, die Verantwortung täglich wahr zu nehmen, die man gegenüber der Gesellschaft und der Umwelt hat. Nachhaltiges Arbeiten stiftet Sinn, Lebensfreude und Respekt für alle Menschen und die Natur. Wir danken respACT und seinen Mitgliedern herzlich für die vielfältige Unterstützung auf diesem Weg und freuen uns auch in Zukunft auf regen Gedanken- und Wissensaustausch."

 

Thomas Pirktl

Geschäftsleitung Alpenresort Schwarz



"Die wesentlichen Säulen von Nachhaltig Handeln bei Haberkorn sind ein wertschätzender Umgang mit unseren MitarbeiterInnen, die bewusste Gestaltung von Sortiment und Services sowie ressourcenschonende Prozesse. Durch unser Tun wollen wir einen Mehrwert für Gesellschaft, Lebensraum und Unternehmen erzielen. respACT ist ein unverzichtbarer Förderer von nachhaltigem Denken in Österreich. Wir erhalten durch die Mitgliedschaft bei respACT immer wieder neue Impulse für unsere Aktivitäten."

 

Gerald Fitz

Vorstand, Haberkorn Holding AG



"Sollten wir im Beruf nicht gemeinsam daran arbeiten, was uns als einzelner Mensch wirklich wichtig ist? Wenn es um Kooperation auf Augenhöhe, gemeinsames Wollen und Wirken geht – dann ist respACT die entsprechende Community in Österreich. Der spürbare junge Schwung und die Kompetenz des Teams bieten allen nachhaltigen Topunternehmen – unabhängig von deren Größe – einen Mehrwert. So ist eine Werte-Gemeinschaft entstanden."

 

Peter Eitzenberger

CSR-Beauftragter, VBV - Vorsorgekasse AG

 



"Durch respACT haben wir gelernt, wie wichtig neben unseren Klimaschutzmaßnahmen und ökologischen Bestrebungen auch der soziale und ökonomische Part von CSR ist. Nachhaltigkeit steht in unserem Betrieb im Mittelpunkt unserer Tätigkeit und ich bin stolz darauf, auch als Kleinbetrieb meinen Beitrag im Sinne einer zukunftsfähigen, nachhaltigen Entwicklung in diese führende Unternehmensplattform einbringen zu dürfen."

 

Johannes Herbsthofer

Geschäftsführer, Malerei Johannes Herbsthofer



"Mit seinem Nachhaltigkeitsprogramm „Sharing Beauty with all“ möchte L’ORÉAL Schönheit allen Menschen zugänglich und die Welt nachhaltig schöner machen. Wir wollen auch andere an unserem Erfolg teilhaben lassen. Dafür hat die Gruppe konkrete und ambitionierte Ziele festgesetzt, zu denen wir in Österreich tatkräftig beitragen wollen. respACT ist ein wichtiger und kompetenter Partner im gegenseitigen Austausch von Know How, Erfahrung und Kontakten. Im Bereich Nachhaltigkeit können wir nur mit vereinten Kräften nach den besten Lösungen für eine schöne Zukunft suchen. Dabei ist respACT als Motor und Impulsgeber unersetzlich." 

 

Alexandra Pifl

Director Corporate Communications, Public Affairs & CSR L’ORÉAL Österreich

 



„Höchste Qualität, Fairness und Nachhaltigkeit sind die 3 Grundsäulen von GOFAIR und sind fest in unseren Interaktionen mit Kunden, Lieferanten und Partnern verankert. respACT ist für uns eine ideale Plattform, um uns mit anderen, gleichgesinnten Unternehmen auszutauschen und weitere Ideen zur Umsetzung von CSR-Aktivitäten aufzugreifen.“

 

Rainer Dunst

Geschäftsführer GOFAIR GmbH

 



"Eine nachhaltige Unternehmenspolitik ist seit jeher das Credo der BKS Bank. respACT bietet uns die perfekte Plattform für den Austausch mit anderen CSRinteressierten
Unternehmen. Gleichzeitig hat respACT eine wichtige Multiplikator- und Informationsfunktion für den Nachhaltigkeits-Gedanken an sich und ist unverzichtbar, wenn es darum geht, weitere Betriebe für verantwortungsbewusste Unternehmensführung zu begeistern."
      

Herta Stockbauer

Vorstandsdirektorin, BKS Bank AG



"IBM Österreich verpflichtet sich nicht nur in Corporate Social Responsibility zu IT-und Business-Innovationen, sondern lebt gesellschaftliche Verantwortung gemeinsam mit Kunden und Partnern in allen Bereichen vor. respACT ist dabei für uns ein wichtiger Partner, der über die Plattformfunktion hinaus wesentliche CSR-Impulse in Österreich setzt und die Weiterentwicklung von CSR vorantreibt!"

 

Isabella Gassama-Luschin

Corporate Citizenship and Communications, IBM Österreich



„Wir verstehen es als unsere Herausforderung, die täglichen Bedürfnisse unserer Kunden verlässlich zu decken und zu deren Lebensqualität beizutragen. Die Verantwortung gegenüber künftigen Generationen hat für uns eine besondere Bedeutung. Deshalb richten wir unser Tun und Handeln so aus, dass möglichst viele positive Auswirkungen erzielt und Beeinträchtigungen weitestgehend vermieden werden. Das gilt für die Menschen und den sozialen Zusammenhalt ebenso, wie für die regionale Wirtschaft, die Umwelt und den Einsatz natürlicher Ressourcen. Herzlichen Dank an unseren langjährigen Partner respACT, der uns immer wieder neue Impulse gibt. Das hilft uns, regelmäßig über den CSR-Tellerrand zu blicken und neue Aktivitäten zu setzen.“

 

Stefan Szyszkowitz

Vorstandsdirektor, EVN AG

 

 



"New Venture Scouting verbindet etablierte Unternehmen mit Startups um Innovation zu generieren! Für uns ist respACT wegen der Verbindung von Innovation und Nachhaltigkeit ein wichtiger Partner. Das RespACT-Team verfügt nicht nur über Expertise in Sachen CSR, sondern ist international gut vernetzt und  immer hilfsbereit und professionell. Danke liebes RespACT Team."

 

Werner Wutscher

Gründer und Geschäftsführer, New Venture Scouting

 



Die Workshops und Angebote von respACT sind eine ganz ausgezeichnete Möglichkeit, sowohl Neues als auch Best Practices im CSR-Bereich kennenzulernen, zu netzwerken und das alles in einem unglaublich angenehmen und lockeren Rahmen! Das ist sicher ein Benchmark und sucht seinesgleichen!

 

Martina Kellner

vormals Pfizer Corporation Austria

Gesellschaft m.b.H.



"Bösmüller Print Management verfolgt seit Jahren eine gezielte Strategie zur Einbindung von CSR in die Unternehmensprozesse. Jene Strategie spiegelt sich in Zertifikaten wie dem Österreichischen Umweltzeichen (seit 2009) und dem EU Ecolabel (seit 2014) wider. Zudem zeugen die bereits bestehenden Zertifizierungen wie PEFC™ und FSC®, PSO ProzessStandard Offsetdruck und EN ISO 9001:2008 für unsere ökologisch und ökonomisch nachhaltige Ausrichtung, denn es geht nicht nur darum gute Ergebnisse zu erzielen, sondern darauf zu achten, wie diese erzielt werden. Seit 2015 bieten wir demnach zusätzlich als erste und einzige Druckerei Österreichs die CO2-neutrale Produktion aller Druckaufträge durch die „Bösmüller-for-Climate“-Zertifikate! Ein bedeutsamer Begleiter auf unserem Weg in Sachen CSR ist respACT – themenbezogene Networking-Plattform, Initiator bedeutsamer Veranstaltungen und Auszeichnungen, Wissensvermittler und Partner zur Vertiefung und Verbreitung des Themas an sich – vielen Dank!"

 

Ing. Doris Wallner-Bösmüller

Geschäftsführung Bösmüller Print Management

 

 

Andreas Miedaner, Start up Treeday.

"TREEDAY hat es sich zur Aufgabe gemacht, nachhaltiges Engagement von Unternehmen erstmals in einem ganzheitlichen Ansatz zu erfassen und zu kommunizieren, und dabei einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Dabei stehen Einfachheit, Transparenz und Vernetzung im Mittelpunkt unseres Online-Tools. Wir wollen Unternehmen, die bereits viel Herzblut in ihren nachhaltigen Betrieb gesteckt haben - aber auch „Neulingen" im CSR-Bereich - eine benutzerfreundliche Einstiegshilfe bieten. respACT ist für uns dabei eine Inspirationsquelle und ein wichtiger Partner."

 

Andreas Miedaner

Geschäftsführer, Treeday



"Vöslauer lebt von der natürlichsten und wertvollsten Ressource überhaupt: von reinem, natürlichem Mineralwasser. Als Marktführer nehmen wir eine Vorreiterrolle ein und wir wollen auch Vorbild für andere sein. Wir schätzen respACT als wertvolle Organisation, die wie Vöslauer dieses wichtige Thema CSR gestaltet und den Kontakt unter Gleichgesinnten fördert."

 

Herbert Schlossnikl 

Vorstand Produktion und Technik bei Vöslauer Mineralwasser AG



"Verantwortungsvolles Unternehmertum braucht Partner, Nachhaltigkeit schaffen wir nur gemeinsam. Das liegt in der Natur der komplexen Wirtschaftswelt. Austria Glas Recycling möchte Nachhaltigkeit ins gesamte Glasrecyclingsystem tragen, persönlich wünsche ich mir für uns alle ein verantwortungsvolles zukunftsfähiges Wirtschaftssystem. Daran arbeitet die respACT-community. Deshalb gehöre ich dieser sehr gerne an. Es ist bereichernd, an den Erfahrungen Anderer teilzuhaben und eigene Erfahrungen zu teilen. Dem respACT-Team sei Dank!"

 

Monika Piber-Maslo

Öffentlichkeitsarbeit und Nachhaltigkeitsteam, Austria Glas Recycling

 



„Austria Glas Recycling engagiert sich - neben dem Kerngeschäft der Sammlung und Verwertung von Glasverpackungen – auch sehr stark in den Bereichen CSR und Nachhaltigkeit. Seit 2001 sind wir gem. Umweltmanagement-Norm EMAS zertifiziert, seit Juni 2015 gem. ONR 192500. 2014 haben wir unser Grünbuch „Nachhaltiges Recycling von Glasverpackungen in Österreich“ veröffentlicht. respACT ist für uns die perfekte Drehscheibe, um uns mit gleichgesinnten Unternehmen auszutauschen und neue Impulse zu gewinnen.“

 

Harald Hauke

Geschäftsführer, Austria Glas Recycling GmbH

 



"VERBUND hat mit Strom aus 100 % Wasserkraft die Nachhaltigkeit im Kerngeschäft, schützt die Umwelt und engagiert sich intensiv in sozialen Belangen.

Wir nützen die Kompetenz und das Know How von respACT für die Weiterentwicklung unseres Nachhaltigkeitsmanagements und die Berichterstattung. respACT ermöglicht die Vernetzung mit anderen Unternehmen, dies erweitert den Horizont und bringt wichtige Impulse. respACT ist eine wichtige Plattform für österreichische Unternehmen und der „Motor“ der Nachhaltigkeit in Österreich."

 

Renate Pretscher

Nachhaltigkeitsteam, VERBUND

 

 

2017 © respACT
austrian business council
for sustainable development
Wiedner Hauptstraße 24/11, 1040 Wien
Telefon: +43/1/7101077-0
Fax: +43/1/7101077-19
E-Mail: office@respact.at
www.csreurope.org www.wbcsd.org www.unglobalcompact.at
http://www.respact-austria.at/